Unsere Tipps für die gemeinsame Reiseplanung

Zusammen verreisen mit Freunden oder der Gruppe

Allein zu reisen ist schön, aber nichts geht über eine Reisebegleitung! Ihr könnt gemeinsame Erfahrungen machen, zusammen euren Horizont erweitern und erlebt Geschichten, von denen ihr noch euren Enkel*innen erzählen könnt.

Ihr möchtet zusammen mit Freund*innen oder einer Gruppe verreisen? Dann haben wir hier einige Tipps für die gemeinsame Reiseplanung, die euch die Organisation erleichtern!

Tipps für die gemeinsame Reiseplanung
Zusammen mit Freund*innen zu verreisen, schweißt zusammen und schafft Erinnerungen fürs Leben.

Womit anfangen?

Stellt sicher, dass auch wirklich jede*r auf den Trip gehen kann

Das klingt erst einmal banal, aber es gibt einen Unterschied zwischen „Oh mein Gott! Ja, wir sollten unbedingt alle zusammen einen Roadtrip durch Italien machen“ und „Im August habe ich mir Urlaub genommen, damit wir nach Italien gehen können.“ Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen, aber ihr braucht feste Zusagen, um wirklich planen zu können. Bevor ihr also Airbnbs, Hotels oder ähnliches bucht, stellt sicher, dass alle die Kosten der Reise kennen und die Möglichkeit haben, definitiv daran teilzunehmen.

Bestimmt einen Hauptplaner

Auch wenn ihr mit Lambus eure Reise bald zusammen planen und pflegen könnt, macht es Sinn eine*n Hauptverantwortliche*n zu benennen. Zum Glück gibt es eigentlich in jeder Gruppe jemanden, der gerne organisiert. Oder man kann die Rolle abwechselnd übernehmen. Diese*r Planer*in könnte beispielsweise, das Geld von allen einholen, Flüge und Hotels buchen oder sicherstellen, dass alles zeitgerecht passiert.

Gemeinsame Reise planen
Es sollte in jeder Gruppe eine Person geben, die zumindest auf den Zeitplan achtet

Macht euch Notizen, während ihr recherchiert

Notizen sind der Schlüssel. Egal, wie ihr eure Notizen verwaltet, hier solltet ihr euch hilfreiche Tipps speichern – für Restaurants, Bars, Rabattcodes und vieles mehr. Gibt es Öffnungszeiten zu beachten oder welches Gericht sollte man unbedingt probieren?

Fragt Freunde und Bekannte nach ihren Erfahrungen

Wenn ihr nicht gerade den brennenden Wunsch verspürt, an den ungemütlichsten Ort der Welt zu reisen, ist es sehr wahrscheinlich, dass irgendjemand aus eurem Umfeld euer nächstes Reiseziel schon einmal besucht hat. Die besten Tipps bekommt man immer noch von Freund*innen, Bekannten oder Reiseblogger*innen, mal abgesehen von Einheimischen. Wenn ihr die Möglichkeit habt, mit Einheimischen zu sprechen, solltet ihr keine falsche Scheu haben und einfach fragen. Die meisten Leute reden gerne über ihre Heimatstadt und ihre Reisen.

Freunde um Tipps für die gemeinsame Reiseplanung bitten
Eure Freunde und Bekannten teilen sicher gerne ihre Erfahrungen und Empfehlungen mit euch!

Budget-Tipps

Bucht so viel wie möglich im Voraus

Es ist oft günstiger, Hotels oder Tickets im Vorfeld zu kaufen. So könnt ihr außerdem sicherstellen, dass ihr es auch wirklich machen könnt und nicht vor einer ausverkauften Attraktion steht. Achtet dabei auch auf die Stornierungsbedingungen, falls ihr es euch doch noch anders überlegen sollet! Außerdem lohnt es sich hier, einen Blick auf Pauschalangebote oder Gruppenrabatte zu werfen.

Vergleicht Preise für Hotels und Flüge

Es gibt eine ganze Menge Webseiten und Apps, die für euch Vergleiche anstellen. Nutzt sie! Achtet dabei aber auch auf Bewertungen. Ein auf den ersten Blick tolles Angebot hat vielleicht ungünstige Stornierungsbedingungen oder hält eine andere böse Überraschung bereit. Seid also vorsichtig und lest das Kleingedruckte bei der Buchung.

Richtig buchen Hotels
Es lohnt sich, bei der Hotelbuchung etwas mehr Zeit zu investieren und das Angebot zu prüfen

Richtig buchen

Dieser Punkt ähnelt etwas dem vorherigen. Nicht immer ist ein Pauschalangebot auch das günstigere Variante. Auch wenn alle möglichen Anbieter immer wieder tolle Flug-Hotel-Kombi-Angebote anpreisen, kann es doch günstiger sein, Flug und Unterkunft unabhängig voneinander zu buchen. Ihr solltet also auch hier wieder Preise miteinander vergleichen!

Fangt an zu sparen!

Denkt daran, dass ihr neben Transport und Unterkünften auch Geld für Essen, Getränke, Souvenirs und andere Reisekosten benötigt. Je nachdem, wohin ihr reist, habt ihr vielleicht auch Ausgaben für Equipment wie beispielsweise Wanderschuhe oder einen neuen Skihelm. Wir wissen alle, dass Reisen schnell teuer werden kann, also legt möglichst konsequent Geld beiseite. Hier kann es hilfreich sein, etwas zu recherchieren und ein Budget mit verschiedenen Kategorien wie Lebensmittel, Transport und Co zu erstellen, um herauszufinden, wie viel ihr sparen müsst.

Budget Tipps für die gemeinsame Reiseplanung
Im Urlaub möchte man es sich so richtig gut gehen lassen, das kann schnell ins Budget gehen!

Zu guter Letzt: Bleibt spontan!

Auch wenn es in diesem Artikel, um möglichst effiziente Planung geht, sollt ihr natürlich vor allem Spaß an der Reise haben und da darf ein wenig Spontanität nicht fehlen. Also stellt sicher, dass die wichtigsten Dinge gut organisiert sind, aber plant nicht jede Minute des Tages!


So einfach war (gemeinsame) Reiseplanung noch nie! Holt euch jetzt die Lambus App für iOS und Android:

‎Lambus | Travel Planner
Preis: Kostenlos
Lambus | Travel Planner
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.